Girl A

Rezension:

auf „Girl A“ hatte ich mich ganz besonders gefreut, da der Klappentext sehr vielversprechend klang. Ein Horrorhaus mit einer Vielzahl an Kindern. Eltern, die über Jahre hinweg diese vernachlässigt haben.

Die Umsetzung konnte mich dann leider nicht 100% überzeugen. Der Schreibstil an sich war flüssig, doch das Buch baute leider keine richtige Spannung auf, weshalb sich die Geschichte etwas zog. Wahrscheinlich trug auch der Wechsel von Gegenwart und Vergangenheit dazu bei. Nicht immer war klar ersichtlich in welcher Zeitspanne wir uns nun befanden bzw. um welchen Gracie es nun ging. Das Ende habe ich mir ab der Hälfte des Buches auch schon teilweise gedacht. Ein paar Fragen hingegen, blieben unbeantwortet.

Ich glaube, dass dies eher ein ruhiger Thriller ist. Da ich deutlich mehr Spannungen und Wendungen erwartet habe, war es leider nicht meine Geschichte.

Randinformationen:

Veröffentlicht von Books_of_Namine

Hallo ihr Lieben und willkommen auf meinem Blog 😊! Hier möchte ich mich mit euch über Bücher austauschen sowie hin und wieder auch was eigenes veröffentlichen. Gerne könnt ihr mir auch Nachrichten schicken und mir eure Meinung zu dem ganzen Geschreibsel mitteilen. Alle Einträge behandeln Werbung, weil sie selbstgekaufte Bücher zeigen. Sollte ich ein Rezensionsexemplar zeigen, wird dies natürlich angegeben 😉. Nach und nach verändert sich die Seite noch etwas... so! Genug gefaselt - viel Spaß beim durchblättern 😘

Beteilige dich an der Unterhaltung

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: